Eine Wanderung in Rumänien

 

 

  Ein Bericht von  

 

 www.mapsofbalkan.com

 

 

 

Im August 2008 war ich in Rumänien unterwegs und hatte mich für eine kurze Tour in den rumänischen Bergen begeistert. Da wir nur 2 Tage zur Verfügung hatten, lautete die geplante Tour: Fagaras – Viktoria – Hütte Turnuri – Hütte Podragu – Hütte Balea lac.

 

Am Bahnhof von Fagaras angekommen, machte ich mich auf dem Weg nach Victoria. Von da an wanderte ich 8 Stunden in Richtung Turnuri Hütte...

 

    

 Die Hütte war dem schlechten Wetter zutrotz richtig voll... es waren Rumänen, Deutsche und Bulgaren vertreten. Der rumänische Schnaps und die Hüttengitarre machten die Stimmung sehr gemütlich und sorgten für internationale Verständigung. (Hier ein Foto vom Anfangsstadium der internationalen Verständigung, die erst gegen 03:00 Uhr nach vielen Liedern und Schnaps zu Ende ging...)

 

 

 

Im Laufe des Abends tauchte eine selbst geschnitzte Holzfigur auf, die anschaulich die  Besonderheiten eines rumänischen Königs darstellte:

 

 

    

 

Am nächsten Tag habe ich meine Wanderung fortgesetzt – Hütte Podragu war erreicht, als es zu regnen anfing....

 

 

                         

 

Auf dem Weg zum Baleasee traf ich auf eine sehr interessante Hirtenschutzhütte, die auch in Gebrauch war:

 

 

                                                 

 

Mein Ziel Baleasee wurde am späten Abend erreicht:

 

 

 

Ich zeltete wieder und am nächsten Tag hatte ich Tramperglück – ich fand eine Mitfahrgelegenheit, die mich nach Fagaras brachte.

 

Und noch etwas Witziges zum Schluss: am Anfang meiner Wanderung, als ich schon ausserhalb von Victoria war und schon mitten auf dem Wanderweg zur Turnuri Hütte, sah ich einen geparkten Wagen mit Mannheimer Kennzeichen und dachte mir: die Welt ist wirklich klein....

 

 

 

  

 

 

 

Ich wünsche allen Rumänienfreunden schöne Feiertage und beste Stimmung!

 

Mit weihnachtlichen Mannheimer Wandergrüßen 

 

 

 

www.mapsofbalkan.com

 

 zurück